Zusammensetzung

Der Roundtable Menschenrechte im Tourismus setzt sich aus Stakeholdern der folgenden Gruppen zusammen:

  • Zivilgesellschaft 
  • Wirtschaft
  • Politik.

 

Der Roundtable steht allen weiteren Vertretern dieser Stakeholdergruppen offen, die: 

  • sich zu den Zielen des Roundtable bekennen,
  • deren Umsetzung in ihrem Geschäfts- und Einflussbereich aktiv fördern und
  • ihre Aktivitäten im Geschäfts- oder Tätigkeitsbericht transparent ausweisen.

 

Voraussetzung für eine stimmberechtigte Mitgliedschaft im Roundtable ist die Unterzeichnung des "Commitment zu Menschenrechten im Tourismus" oder eine der Stakeholdergruppe entsprechende Erklärung.

Details zu Mitgliedschaft, Mitgliedsbeiträgen und Gästestatus sowie zur Arbeitsweise und Entscheidungsprozessen im Roundtable finden Sie in der Satzung und in der Beitragsordnung.